Qualitätsangaben bei ungehärteten Edelstahlkugeln

Veröffentlicht am von

Qualitätsangaben bei ungehärteten Edelstahlkugeln

Qualitätsangaben bei ungehärteten Edelstahlkugeln

Liebe Technik-Fans,

häufig werden ungehärtete Edelstahlkugeln verkauft, ohne die wichtige Angabe der Kugelqualität.  

Dies stellt für den Kunden ein Problem dar, denn bei der Vielzahl der Qualitäten die eine Kugel haben kann, ist das eine der wesentlichen Informationen. Angenommen, Sie kaufen Lagerkugeln, die mit „Industriequalität“ oder „Präzisionsstahlkugeln“ in der Produktbeschreibung beworben werden. Hier fehlen aber die genauen Angaben zur Qualität als auch zum Sortiermaß!

Da wir immer wieder Anfragen zu diesem Thema erhalten, könnt Ihr euch hier einen Überblick über die gängigen Qualitätsangaben bei ungehärteten Edelstahlkugeln verschaffen. Ungehärtet Edelstahlkugeln werden zum Beispiel aus nichtrostendem austenitischen Chrom-Nickel-Stahl / Material 1.4301 (V2A) und nichtrostender austenitischer Chrom-Nickel-Molybdän-Stahl Material 1.4401 (V4A) gefertigt.

Hinweis: Je weicher die Kugel ist, umso größer ist der Aufwand eine gute bis sehr gute (runde), also sehr hochwertige Qualität zu erreichen. So sind die Kugeln in der Qualität G20/G16 und G10 sehr schwer und aufwendig zu fertigen und kaum auf den Markt erhältlich bzw. nur im kleineren Durchmesserbereich.

Angenommen, Sie benötigen eine Lagerkugel und kaufen eine, die als „Industri von G100 bis G500 verwendet werden. Es macht also einen großen Unterschied welche Kugelqualität Sie für welchen Zweck verwenden!

Genaue Werte finden Sie auf unserer Seite Informationen & Downloads im Auszug aus der DIN5401: 2002-08.

Die Preise für Qualitätskugeln ungehärtet (nicht härtbarer Stahl) aus den oben aufgeführten Materialien sind höher, da der Materialpreis im Vergleich zu Chromstahlkugeln oder härtbaren Edelstahlkugeln um das Zwei- bis Dreifache steigt. Auch der Mehraufwand für die Fertigung, welches das weiche Material mit sich bringt, ist hier mit einkalkuliert.

Kugeln in der Qualität G600 und G700 sind dagegen wesentlich günstiger. Ihre hohen Toleranzwerte sind nicht mit Lagerkugeln vergleichbar und sie werden daher bei uns auch nicht als diese angeboten. Sie können diese Kugeln aber gut als Polierstahlkugeln/Mahlkugeln/Dekokugeln oder auch für Abschlüsse bei Treppen, Edelstahlgeländern oder Gartenzäune und anderes verwenden, da das Material auch bohr- und schweißbar ist.

Zur Veranschaulichung ein paar Vergleichswerte:

Lagerkugeln:

Kugelgrösse 20,000 mm, Qualität G100 n. DIN5401 - Toleranz PM2,5µü
KU. 20,000 mm M2,5 µü - Mögliches Istmass 19,9985 mm
KU. 20,000 mm P2,5 µü - Mögliches Istmass 20,0025 mm
ergibt eine zulässige mögliche Gesamttoleranz von 0,005 mm

Kugelgrösse 20,000 mm, Qualität G500 n. DIN5401 - Toleranz PM25
KU. 20,000 mm M25 µü - Mögliches Istmass 19,975 mm
KU. 20,000 mm P25 µü - Mögliches Istmass 20,025 mm
ergibt eine zulässige mögliche Gesamttoleranz von 0,050 mm

keine Lagerkugeln:

Kugelgrösse 20,000 mm, Qualität G600 n. DIN5401 - Toleranz PM200
KU. 20,000 mm M200 - Mögliches Istmass 19,800 mm
KU. 20,000 mm P200 - Mögliches Istmass 20,200 mm
ergibt eine zulässige mögliche Gesamttoleranz von 0,4 mm

Kugelgrösse 20,000 mm, Qualität G700 n. DIN5401 - Toleranz PM1000
KU. 20,000 mm M1000 - Mögliches Istmass 19,000 mm
KU. 20,000 mm P1000 - Mögliches Istmass 21,000 mm
ergibt eine zulässige mögliche Gesamttoleranz von 2,00 mm

 

Diese Aufstellung zeigt deutlich, wie wichtig die Qualitätsangeben bei Kugeln sind, um das tatsächlich geeignete Maß zu erhalten!

Kommentare: 0
Mehr über: Edelstahlkugeln, Maßgenauigkeit, Qualität, ungehärtet

Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren